Erfolgreiches Content Marketing mit einem Produktfilm

Ein Produktfilm ist eine feine Sache. Allerdings werden leider immer noch viel zu häufig Videos produziert, die zwar sicher eine Menge Geld gekostet haben, aber leider nicht den gewünschten Effekt erzielen. Das kann ganz unterschiedliche Gründe haben. Ein paar Dinge gilt es zu beachten, wenn es darum geht ein Produktvideo zu schaffen, das überzeugt:

Ihre Kernbotschaft muss enthalten sein

Jedes Unternehmen verfolgt ein bestimmtes Ziel. Diese sollte auch im Produktfilm erkennbar sein. Wofür steht ihr Unternehmen? Was ist Ihre Mission? Seien Sie authentisch und zeigen Sie wofür Ihr Unternehmen steht. Konzentrieren Sie sich dabei auf das Wesentliche und verzichten Sie auf lange Erklärungen.

Im Zentrum steht der Mensch, nicht das Produkt

Holen Sie den Zuschauer dort ab, wo er steht, nämlich am ehesten bei sich selbst. Eine bloße Produktbeschreibung, die alle Vorzüge aufzählt, interessiert spätestens nach der ersten Minute niemanden mehr. Welche Probleme lösen Sie mit Ihrem Produkt? Wo befinden sich die Menschen, die Sie mit Ihrem Produkt ansprechen wollen? In welcher Lebensphase? In welcher individuellen Situation? Definieren Sie klare Zielgruppen für ihr Produktvideo. Eine gezielte Ansprache gelingt nur, wenn man weiß, an wen sie sich richtet.

Unterhalten werden will der Zuschauer nicht nur bei Netflix

Ein Produktvideo, das neugierig macht und Spannung schafft, schaut man sich gern bis zum Ende an. Fühlt der Zuschauer sich unterhalten, lässt er sich gern ablenken und bleibt hängen. Dazu braucht es nicht immer nur Katzenvideos oder schräge Typen. Wenn man zum Beispiel etwas lernen kann, wird die kurzweilige Ablenkung sogar noch mit Sinn erfüllt. Gibt es etwas überraschendes, das Sie mit Ihrem Produktvideo vermitteln können, das vielleicht noch nicht jeder weiß?

Zunehmender Zeitmangel führt immer mehr dazu, dass der Zuschauer stark selektieren muss. Begegnen Sie diesem Umstand mit relevanten Inhalten, die einen Mehrwert schaffen. Gibt es zum Beispiel Wünsche oder Probleme, die jeder nachvollziehen kann und die Sie mit Ihrem Produkt lösen können? Dann haben Sie den ersten Schritt zu einer interessanten Geschichte bereits getan.

Beachten Sie die Aufmachung!

Das äußere Erscheinungsbild ist ein wichtiges Merkmal um sich von anderen zu unterscheiden. Das gilt auch für Ihren Produktfilm. Ihr Logo am Ende produziert noch lange kein stimmiges Design. Um sich von Ihren Wettbewerbern (und anderen Videos) abzuheben ist es wichtig, ein eigenes Design entweder zu entwickeln oder ein bestehendes auf Ihr Produktvideo anzuwenden. Selbst in einem animierten Film muss sofort erkennbar sein, dass es sich um Ihr Unternehmen handelt. Durch ein individualisiertes Character Design schaffen Sie Wiedererkennung.

Schaffen Sie eigene Kanäle für Ihre Kommunikation

Wohin mit dem Produktfilm, wenn die Einführung des Produkts hinter Ihnen liegt und die Messe erfolgreich absolviert wurde? Wenn Sie über tollen, informativen Content verfügen, dann sollten Sie ihn auch zugänglich machen. Zum Beispiel mit eigenen Video-Kanälen (you tube oder vimeo) oder einem eigenen Blog. Auch Ihr Newsletter eignet sich hervorragend um Video Content weiter zu verbreiten. So schaffen Sie Identifikation mit Ihrem Produkt und eine nachhaltige Bindung an Ihr Unternehmen.