Ohne Video kein Marketing

Um ein Unternehmen oder eine Marke bekannt zu machen, ist Video Marketing langsam aber sicher unverzichtbar geworden. Unternehmen nutzen Videos um ihr Profil, ihr Produkt oder ihren Service abgestimmt auf den jeweiligen Kunden zu präsentieren.

So können unter anderem verschiedene Inhalte kombiniert werden oder der Zuschauer erhält einen tieferen Einblick zum Beispiel in technische Zusammenhänge. Ein Erklärfilm sorgt ja dafür, dass etwas verstanden wird. Und der beste Weg dorthin führt nicht über lange pdf Dateien oder Präsentationen sondern über ein unterhaltsames Video.

Video Content ist also ein Bestandteil der Geschäftsfeldentwicklung, auf den man eigentlich nicht verzichten kann. Aber warum eigentlich?

Ein interessanter geschriebener Artikel vermag durchaus Menschen anzusprechen, aber ein anschauliches Video mit einer guten Geschichte dringt unmittelbar zum Zuschauer vor und hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Es ist einprägsam und überzeugend, denn das Vertrauen in etwas, dass ich sehen kann, ist höher und es bleibt besser im Gedächtnis. In kürzester Zeit werden Zusammenhänge oder komplizierte Informationen vermittelt.

Social Media funktioniert am besten mit Video Content

Die Zahl der Zuschauer auf Facebook hat einen Quantensprung hingelegt. Mehr als 500 Millionen Nutzer schauen im Durchschnitt mehr als 8 Millionen Videos täglich (Quelle: TechCrunch). Mit einem Video können Unternehmen die Beziehungen zu ihren Followern auf Facebook und in anderen sozialen Netzen wie Twitter und Instagram pflegen und interagieren. Direktes Feedback und die Weiterverbreitung von Inhalten durch die Nutzer sind wesentliche Vorteile, die durch attraktive Inhalte forciert werden. Videos werden grundsätzlich häufiger geklickt und wenn Sie durch Humor oder eine spannende Erzählweise überzeugen, haben Sie die volle Aufmerksamkeit.

Ein Video übt die meiste Anziehung auf das Publikum aus. Es bietet einen einfachen Zugang und der Aufwand ist absehbar, wenn sich die Länge auf zwei bis drei Minuten beschränkt. Anders als beim geschriebenen Wort, lässt man sich nicht so leicht ablenken und bleibt eher am Ball. Überzeugende Inhalte muss ein Video natürlich trotzdem liefern damit nicht abgeschaltet wird und die Botschaft zum Tragen kommt.

Großer Nutzen bei überschaubarem Kostenaufwand

Die Kosten für so ein Video samt Verbreitung sind relativ übersichtlich, der Nutzen allerdings gewaltig. Während man für die Schaltung eines TV-Spots häufig einen Großteil seines Marketing Budgets aufbringen muss, kann man für einen Bruchteil der Summe ein ansprechendes Video produzieren. Die meisten der TV Spots werden ohnehin online gesehen, insbesondere YouTube bietet umfangreichen TV-Content.

Die Beliebtheit von Online Videos zu Marketing- und Werbezwecken nimmt stetig zu. Man tut also gut daran, auch für die eigene Online Kampagne nicht auf Bewegtbilder zu verzichten. Sie erreichen ein deutlich größeres Publikum, denn der Umweg über lange geschriebene Texte entfällt. Allerdings ist Video nicht gleich Video: Die Kreativität, die den über den Erfolg Ihres Videos entscheidet sollte nicht unterschätzt werden. Sowohl die Konzeption des Videos als auch die Online Video Strategie müssen gründlich überlegt sein, damit sich Ihr Erklärfilm von der Vielzahl der Online Videos auf Facebook, YouTube usw. abhebt.

Foto: http://giphy.com